Der erste Advent in Deutschland 09.12.2015

Seit kurzem besucht auch ein Flüchtlings-Geschwisterpaar aus Syrien unsere Arche in Düsseldorf. Das ist für sie eine neue ganz neue Erfahrung: Wie sich verständigen, wenn die Sprache noch fehlt? Diese Woche haben wir gemeinsam mit ihnen Weihnachtsplätzchen gebacken, und ihre Freude darüber hat uns alle angesteckt. Es ist schön zu sehen, wie die beiden Brüder jeden Tag aufs Neue, trotz der großen Sprachbarriere mit strahlenden Gesichtern durch die Arche laufen und sich über die neuen Dinge freuen, die sie hier entdecken. Und als wir während des Backens feststellten, dass Jingle Bells und andere international bekannte Weihnachtslieder auch in Syrien gesungen werden und wir diese gemeinsam pfiffen und summten, war die Sprachbarriere für einen kurzen Moment völlig vergessen.