Tierischer Zuwachs in der Arche 09.06.2016

Der Kleinkinderbereich der Arche Berlin-Hellersdorf hat Zuwachs bekommen. Sein Name ist "Mampffred" und er ist erst knappe vier Monate alt. Mampffred ist ein Mops und gehört einer unserer Pädagoginnen, die ihn nun regelmäßig zur Arche mitbringt. Viele unserer Kinder haben den Wunsch nach einem eigenen Haustier, was aber oft zuhause aus finanziellen oder platztechnischen Gründen nicht möglich ist. Durch Mampffred haben die Kinder aber nun die Chance, eine enge Beziehung zu einem Tier aufzubauen. Der muntere Mops-Welpe wird täglich bespielt und versorgt. Und wenn ein Kind mal traurig ist, ist er zum kuscheln und streicheln da. Hunde haben einen hohen pädagogischen und therapeutischen Effekt. In einigen Arche-Einrichtungen werden Lese- und Therapiehunde eingesetzt, um Kinder dabei zu unterstützen, sich sicherer, offener und selbstbewusster zu entwickeln. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Kinder und Mampffred beim groß werden begleiten zu dürfen!