Nintendo lässt Kinderaugen leuchten 17.01.2014

Deutschlandweit freuen sich die Kinder und Jugendliche in den Arche-Häusern über zwölf Nintendo 3DS und mehr als 600 Spiele

Der japanische Videospielhersteller Nintendo hat den Kindern der Arche zwölf Nintendo 3DS, eingebaut in Spielstationen, gestiftet. Dazu gab es 600 Spiele, die für unzählige Stunden Freizeitspaß garantieren.

Silja Gülicher, Leiterin der Pressestelle von Nintendo Deutschland, übergab der Arche in Frankfurt am Main stellvertretend für die Arche-Häuser die neuen Spielstationen: „Wir freuen uns sehr, den Kindern und Jungendlichen eine Freude machen zu können. Die Arche hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern mit weniger Glück dennoch eine positive Zukunft zu ermöglichen. Dieses Anliegen unterstützen wir sehr gerne.“

Bei Daniel Schröder, dem Leiter der Spenderbetreuung, überzeugte sie sich davon, dass die Geschenke gut bei den Kindern und Jugendlichen angekommen sind: „Die Kinder sind sehr glücklich über diese Möglichkeit, ihre Freizeit spielerisch zu verbringen. Die Spiele von Nintendo sind kindgerecht, sehr beliebt und passen deshalb perfekt in unsere Einrichtungen.“

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Nintendo für diese tolle Unterstützung!