Robin Hood – Ein Hörbuch gegen Kinderarmut 19.08.2014

Autor, Sprecher und Verlag spenden für DIE ARCHE

Wessen Pfeile treffen immer ins Schwarze? Wer lebt vogelfrei und gut versteckt im Wald? Und wer raubt die Reichen aus, um den Armen zu geben? Robin Hood! Die Geschichten über den Sozialrebellen und Kämpfer für Gerechtigkeit und Freiheit wurden vielfach nacherzählt und verfilmt. Jetzt hat der WDR-Journalist und Autor Ralph Erdenberger (u.a. „ Faust jr. ermittelt“) mit dem Hörbuch „Robin Hood“, erschienen bei IGEL-GENIUS, eine unterhaltsame Version hinzugefügt und die populäre Sage auf Basis alter Quellen nacherzählt. Der Schauspieler und Hörbuchsprecher Peter Kaempfe liest die Abenteuer im Sherwood Forest aus der Sicht von Little John lebendig und packend für Kinder ab 8 Jahren.

Pro verkauftem Hörbuch spenden Autor, Sprecher und Verlag 1 € an das Kinder- und Jugendwerk DIE ARCHE e.V., dessen Ziel es ist, Kinder von der Straße zu holen und sie wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen. Die Einrichtungen bieten tägliche Mahlzeiten, Hausaufgabenhilfe, Sport- und Musikangebote und vor allem ganz viel Aufmerksamkeit.

Mira Brinkschulte, Geschäftsführerin von IGEL-GENIUS: „ Als Kinderhörbuchverlag möchten wir Kinder nicht nur unterhalten, sondern sie auch unterstützen und ihnen neue Horizonte eröffnen. Deshalb spenden wir – ganz im Sinne von Robin Hood, der den Armen und Schwachen half – an DIE ARCHE, die gegen Kinderarmut in Deutschland kämpft.“

Auf der Frankfurter Buchmesse werden Ralph Erdenberger und Peter Kaempfe am Samstag, 11. Oktober 2014 um 13 Uhr, aus „Robin Hood“ lesen (Halle 3.0 Stand F125).