SchülerInnen bauen Gästezimmer in der Arche 18.05.2014

Einweihungsfest am 21. Mai 2014

Gemeinsam mit der Künstlerin Franziska Seeberg, der Architektin und Kuratorin Katharina Rohde sowie dem Recycling-Kollektiv REFUNC entwerfen und bauen 31 SchülerInnen der Klasse 5a der Melanchthon-Schule ein Gästezimmer für Alteingesessene und Neuankömmlinge in Berlin.

2013 eröffnete eine neue Flüchtlingsunterkunft in der Carola-Neher-Straße in Berlin-Hellersdorf. Die Flüchtlinge wurden von Anwohnern mit gemischten Gefühlen empfangen. Manche Hellersdorfer fühlten sich von der Entscheidung für den Standort der Unterkunft überfordert oder bedroht und reagierten mit Ablehnung bis hinzu Fremdenfeindlichkeit. Andere solidarisierten sich mit den Neuankömmlingen und zeigten Gastfreundschaft auf vielfältige Art und Weise.

Das Projekt Gästezimmer möchte an diese sensible Situation anknüpfen und zusammen mit SchülerInnen im Alter von 10-11 Jahren der nahegelegenen Melanchthon-Schule erforschen, was Gastfreundschaft hierzulande und im Kontext anderer Kulturen bedeutet. Dazu wird ein Gästezimmer in den Räumlichkeiten der Arche gebaut und eingerichtet, um eine Vielzahl von Gästen zu empfangen.

Das Gästezimmer setzt sich aktiv mit der Frage auseinander, wie wir unser Zusammenleben mit Flüchtlingen gestalten wollen und wie unser Ausdruck und Verständnis von Gastfreundschaft als Privatperson und als Gesellschaft aussehen.

Wir würden uns freuen, Sie als Gast zur Eröffnung des Gästezimmers begrüßen zu dürfen.

Einweihungsfest mit Gästen: 21.Mai 2014, 17 Uhr

Veranstaltungsort: Die Arche, Tangermünder Straße 7, 12627 Berlin-Hellersdorf

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Franziska Seeberg, 0172.3920712

Katharina Rohde, 01578.4552281