Freundinnen kicken für den guten Zweck 14.03.2014

Im Februar veranstalteten die B-Mädchen des 1. FC Lübars ein Benefizturnier zugunsten der Arche in Berlin-Reinickendorf. Mit Freundinnen frühstücken, gemeinsam Spaß am Fußball haben und nebenbei noch etwas für den guten Zweck tun, das war das Ziel des Turniertages. In den Gästekabinen standen extra Getränke, Obst und Naschereien bereit, und die Gastgeberinnen machten sich daran, mit den anderen Teams ins Gespräch zu kommen. Der Sinn und Zweck des Benefizturniers wurde den Anwesenden in einer kurzen Ansprache der Lübarser Trainerin Sandra Ritschel erklärt. Die Spende von 750,- Euro, die sich aus den Startgeldern sowie den Einnahmen der Tombola ergab, sollte die Arche in Reinickendorf erhalten. Auch die Schiedsrichterinnen trugen ihren Teil dazu bei, indem sie auf ihre Aufwandsentschädigung verzichteten. Mit Unterstützung des BFV, durch die Berliner Freunde Frühstücksaktion, und dank vieler ehrenamtlicher Helfer war der 1. Benefiz-Hallencup der B-Mädchen des 1. FC Lübars ein voller Erfolg. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die Unterstützung!