inlingua spendet 1.500 Euro 29.07.2019

Beim 50. Jubiläum der inlingua Sprachschulen wurden fünf Länder-Illustrationen des Münchner Karikaturisten und Schnellzeichners Carlo für den guten Zweck versteigert. Insgesamt wurden so 1.380 Euro erlöst. Den Betrag rundete die Arbeitsgemeinschaft inlingua Deutschland auf volle 1.500 Euro auf, um sie an die Arche in Hamburg-Billstedt zu spenden. Standortleiterin Annalisa Hesse nahm die Spende glücklich in Empfang. Den Scheck überreichten ihr Michael Hofmann (1. Vorsitzender des AG inlingua Deutschland e. V.) und Petra Schöttner (Leiterin der Geschäftsstelle von AG inlingua Deutschland e.V. in Hamburg). Durch die Spende will inlingua zum Ausdruck bringen, wie wichtig Kinder in unserer Gesellschaft sind. „Kinder sind unsere Zukunft, und deshalb sollten wir dafür sorgen, dass es ihnen gut geht, unabhängig davon, aus welcher sozialen Schicht sie stammen“, betont Michael Hofmann.

Vielen herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!